„Kämpfen muss man immer’n bisschen.”

Sissy musste früh lernen, sich auf unerwartete Entwicklungen einzulassen. Das macht die junge Frau zu einer selbstbewussten Persönlichkeit, die zwar theoretisch nichts von Feminismus wissen will, ihn aber täglich praktiziert.

Der Laden ist rappelvoll, Jung und Alt drängen sich an die Theke, jeder will sein Bier zuerst. Sissy ist in Hochform. „Zwei Halbe und ´n Gin Tonic“, brüllt sie ihren Kollegen zu. Dann kassiert die junge Frau vor ihr ab und reckt sich gleichzeitig dem nächsten Kunden zu: „Was bekommscht?“

Sissy ist 28 Jahre alt, lebt in ihrem Geburtsort Reutlingen in Baden-Württemberg und arbeitet am Wochenende in der Kaiserhalle. Die Kneipe ist bekannt für ihre schnelle Bedienung. Hier ist Sissy eine Meisterin. Sie hat einen scharfen Blick für fehlenden Nachschub, kaum ein Bierfleck bleibt von ihr unbemerkt. Wenn ihr ein Kollege eine Bestellung zuruft, hat sie längst das Glas in der Hand. Sissy ist Teamleiterin in der Rocker-Kneipe, eine Führungsrolle spricht sie sich selbst aber ungern zu. „Ich will keine Anweisungen geben, ich möchte nur gleichberechtigt miteinander schaffen.“

….

Den kompletten Artikel gibt’s auf sagwas.net

Erschienen am 12.03.2018

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s